Schriftgrößefontsizer-smallerfontsizer-bigger

Wirbelsäulenbehandlungen

Wirbelsäulenbehandlung
  • Wirbelsäulenerkrankungen mit akuter und chronischer radikulärer Symptomatik, z.B. Bandscheibenschäden (Vorfälle, Prolaps) und Vorwölbungen (Protrusion), Verengung des Spinalkanals und des Nervenaustritts (Spinalkanal-, Foramenstenose), Wirbelsäuleninstabilitäten, Nervenentzündungen (z.B. Ischiasnerv)
  • Akute, subakute oder chronische Wirbelsäulenerkrankungen mit lokaler und pseudoradikulärer Problematik, z.B. Bandscheibenschäden, Blockierungen, "Hexenschuss", wirbelsäulenbedingter Kopfschmerz
  • Haltungsstörungen oder -schädigungen, z.B. Rundrücken (Kyphose), Hohlkreuz (Hyperlordose), Flachrücken, Skoliose, steile Halswirbelsäule
  • Nachbehandlung nach Operationen an der Wirbelsäule und dem Becken, z.B. Bandscheibe, Wirbel- und Beckenfrakturen, Spondylodesen
  • Wirbelsäulenerkrankungen, z.B. Arthrose, M. Bechterew, M. Scheuermann, Arthritis
  • Verletzungsfolgen, z.B. Schleudertrauma, Brüche (Frakturen)
slideTop
Kirnitzschtal-Klinik
Ihre Anfrage wird verarbeitet loading-gif