Schriftgrößefontsizer-smallerfontsizer-bigger

Hüftbehandlungen

Hüftbehandlungen
  • Nachbehandlung von Endoprothesenimplantationen
  • Verschleißbedingte, degenerative Veränderungen, z.B. Arthrosen
  • Verletzungsfolgen
  • Luxationen
  • Frakturen (z.B. Schenkelhalsbruch), konservativ und operativ versorgt
  • Angeborene oder erworbene Fehlstellungen, z.B. Hüftdysplasie
  • Akute und chronische Muskel- / Sehnenverletzungen oder -schädigungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen
  • Entzündliche Gelenkerkrankungen, z.B. Arthritis
  • Nachbehandlung nach Operationen, z.B. Umstellungsosteotomie 
slideTop
Kirnitzschtal-Klinik
Ihre Anfrage wird verarbeitet loading-gif